DIE WELT BEREISEN

Die Welt von ArcheAge ist riesig und fugenlos, mit einer großen Anzahl verschiedener Landschaften, von dürren Wüsten und tropischen Stränden bis zu felsigen Gebirgsspitzen. Und auch beim Thema Reise herrscht die eigene Bestimmung und Wahl des Pfades, da es verschiedene Transportmöglichkeiten in allen Ländern gibt – sowohl von Spielern bediente als auch automatische.




Reittiere

Dein erstes Reittier wird höchstwahrscheinlich von einer der frühen Quests des Spiels stammen, doch dieses und viele andere können ebenfalls von verschiedenen Händlern gekauft oder als seltene Belohnung erlangt werden. Reittiere werden oft erhalten, wenn sie noch ganz jung sind – sie müssen dann aufgezogen und gepflegt werden, bis sie zu einem ordentlichen Begleiter herangewachsen sind!

Sobald sie ausgewachsen sind können Reittiere in der Welt beschworen werden. Sie verhalten sich wie eine eigene Einheit, da sie ihre eigenen Gesundheitsanzeigen, Statistiken, Erfahrungswerte, Level und Rüstungsplätze haben. Du kannst auf deinem Reittier reiten oder es dir folgen lassen, während du zu Fuße unterwegs bist. Reittiere verfügen auch über verschiedene Fähigkeiten, die sie mit zunehmender Erfahrung erhalten und die von dir während dem Reiten benutzt werden können. Außerdem können sie von feindlichen Charakteren – sogar feindlichen Spielern – angegriffen werden, womit dir möglicherweise die Flucht vereitelt wird.

Reittiere können umbenannt werden, haben Fähigkeiten, die während dem Reiten verwendet werden können, und einige Tiere (Pferde, Elche, Schneelöwen) können sogar mehr als einen Charakter tragen. Das ist besonders beim Transport von Handelspaketen sehr praktisch!


Reittiere für den Anfang


Elfen ElchElfenElch
Firran SchneelöweFirranSchneelöwe
Harani LeomorphHaraniLeomorph

Nuian PferdNuianPferd
Zwerge KeilerZwergeKeiler
Kriegsgeborene SchuppentierKriegsgeboreneSchuppentier

Wenn dein Reittier im Level aufsteigt, bekommt es mehr Gesundheit, Mana, Fähigkeiten und Zugang zu robusterer Reittier-Rüstung. Rüstung bietet zusätzlichen Schutz und ist für andere Spieler beim Tragen sichtbar. Einfache Rüstung kann man bei Stallknechten gekauft werden, aber es gibt auch besondere Rüstung, die von speziellen Monstern oder Ereignissen stammt.

Wenn dein Reittier besiegt wurde, kannst du es nach einem kurzen Cooldown wieder herbeirufen.




Fortgeschrittene Reittiere

Die fortgeschrittenen Reittiere gehören keinem der verschiedenen Völker an. Es gibt eine ziemlich große Auswahl verschiedener Exemplare, von imposanten Bären bis hin zu unerschütterlichen Schnecken, die je nach Spezies jeweils ihre ganz eigenen Fähigkeiten haben.


Fortgeschrittene Reittiere



Farmschlepper

Farmschlepper

Bei Farmschleppern handelt es sich um gefertigte Landfahrzeuge, die herbeigerufene Objekte sind (wie beispielsweise Boote) und benutzt werden, um größere Mengen von Pflanzen zu wässern und Handels- bzw. Ressourcenpakete zu tragen. Dadurch kann ein einzelner Spieler seine Effizienz bei Landwirtschaft und Handel drastisch verbessern.

Die Fertigung eines Farmschleppers ist ein langlebiges Investment, da man diesen Schlepper zu einem Ackerwagen mit 2 Plätzen und schließlich zu einer riesigen Lastkutsche mit 8 Plätzen erweitern kann!




Fahrzeuge

Diese technisierten Sportwagen der Spitzenklasse benötigen ein erhebliches Investment für Herstellung und Pflege. Unfälle sind keine Seltenheit und der Sicherheit wurde in diesen flinken Geräten aus Metall und Holz nicht unbedingt bedacht – dafür haben sie allerdings einen unvergleichlichen Stil! Das auffällige Aussehen ist jedoch nicht der einzige Vorteil: sie können auch zwei Handels- oder Ressourcenpakete in ihrem Laderaum transportieren!

Außerdem können Fahrzeuge hochgestuft werden, wodurch sich ihre Gesamtleistung verbessert und es Spielern ermöglicht wird, die Dekoaufkleber auf der Motorhaube und an den Seiten anzupassen.

Du hättest lieber was kleines aber feines? Dann schnapp dir doch ein Longboard und flitze mit einem Handelspaket auf dem Rücken quer durch Erenor!


Fahrzeuge



Kutschen

Kutschen

Kutschen pendeln zwischen zwei Kutschenstationen, oftmals zwischen verschiedenen Gebieten. Sie bieten vier Wagensitze, in denen dein Charakter (mitsamt Gepäck) reisen kann, und du kannst die Kutsche jederzeit betreten oder verlassen. Von den Kutschenstationen aus kann man Teleskope benutzen, um sich nähernde Kutschen schon von Weitem sehen zu können.




Weltentore

Wenn du durch Erenor reist, begegnest du in Städten großen Registern, die als Gedächtnisbände bekannt sind. Wenn du mit einem Gedächtnisband interagierst, kannst du diesen Ort als Rückruf-Punkt speichern und zu ihm nach Belieben mit der Rückruf-Funktion zurückkehren.

Oder du kannst ein Weltentor zu einem in deinem Buch der Teleportation gemerkten Ort öffnen. Wähle einfach den Ort, zu dem du reisen möchtest, aus und spring (wortwörtlich!) in das Tor, um dich dorthin zu teleportieren. Für die Reise auf deinem derzeitigen Kontinent wird ein Jenseitsstein verbraucht und wenn du zwischen den Kontinenten reist brauchst du dafür drei.

Zusätzlich zu den designierten Gedächtnisband-Orten im Spiel kannst du auch die Standorte der von Spielern gebauten Häuser in dein Buch der Teleportation eintragen, indem du den Kamin des jeweiligen Hauses benutzt. Kaufe Merktinte von einem Krämer und begib dich mit ihr in das Haus, das du vermerken willst. Entzünde die Feuerstelle und verwende die Merkfähigkeit, um den Standort des Hauses in dein Buch der Teleportation einzutragen! Jetzt kannst du durch das Benutzen von Weltentoren und Jenseitssteinen beliebig hierher zurückkehren – genau so, wie zu Gedächtnisband-Orten. Deine Lieblingsorte kannst du mit dem Buch der Teleportation sogar direkt abspeichern.


Weltentore